...von A nach B.... Alles bewegt sich zwischen jeweils zwei nicht absoluten Gegensätzen... Trebron Ekaas _______________________________
Philosophie aktuell
  Startseite
    Politik
    Philosophie
  Über...
  Archiv
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Norberts Homepage

https://myblog.de/trebron

Gratis bloggen bei
myblog.de





absolut...

so frage ich, es g?be etwas, was da w?re,
das lebte einzig nur und ohne Gegensatz
und frag? ich weiter wohl in welcher Sph?re
h?tt? dieses Etwas denkbar seinen Platz?

...so f?hlte ich an allem Geist und Dingen
kein Wortgebilde, was noch niemals war,
das absolut die Herrschaft kann erringen
Erkenntnis daraus macht mir Wunder klar.

Die absolute Herrlichkeit auf Erden
sie ist so unwahr und so unerreichbar fern.
Es kann selbst der Gedanke absolut nicht werden
so manche h?tten dieses wohl im Leben gern.

Es stand der Glaube und die Macht als absolut im Raume
sie fand in vielen Zeiten vieler Menschen Ohr
und eine riesig Menschenschar erfand die Furcht im Traume
und wenig stand Verstand und Menschengeist davor.

nun soll die reife Geisteskunst uns lenken
ich w?nsch? mir das der Mensch an ihr sich misst
es soll der Mensch stets an das eine denken
das wahre Wahrheit weder wahr noch unwahr ist.

Und greift ein Mensch zu w?ster Herrschaft Flamme
so sei gewi?, dies ist nicht absolut
ein Menschentross aus sanftem Mut ihn regelrecht verdamme
weil nur das was erwachsen kann bleibt gut.

In f?rchterlichem Rausch von ?absoluten? Wahrheitsl?gen
erw?chst kein gutes Korn in schlimmer Zeit
Der gute Mensch erkennt den schnell der
will betr?gen
und die Geschichte lehrt der L?gner kommt nicht weit.
Und die Bewegung ist des Lebens W?rze
sie ist der Sinn und auch nicht absolut
ob sie nun lang und weist dem Leben K?rze
oder erscheint als eine sanfte Flut.

Im absoluten Wahn und absoluter L?ge
mag mancher selbst erkennen, was da ist
der Krug wird leer, wie alle Weineskr?ge
egal wie man den leeren Inhalt misst.

Und sehe ich das eine Ende da entstehen
und ist der Gegensatz mir noch nicht fern
so werd? ich weiter meinen Weg dann gehen
weil die Bewegung so dazwischen hab? ich gern.

Und komme ich an einem Ende an, und bin verwundert
das mir der Gegensatz noch gegenw?rtig bleibt
so wenig absolut ist dieses Ende
weil auch der Gegensatz es vehement betreibt.

Und schwierig bleibt dies alles zu verstehen
dem, der die Welt aus tr?ben Augen sieht
so manchem wird Erkenntnis wohl vergehen
der seines Geistes Kraft entflieht.

Und lass den Zweiflern ihre Wahl der Wahrheit
und gib? dem der da denkt stets frischen Mut
Es lebe ?berall stets Ehrlichkeit und Klarheit
allein nur diese Tugenden sind gut.

Trebron Ekaas
27.12.2004


Nichts ist absolut
Alles hat einen Gegensatz
Bewegung ist der Sinn des Lebens

Leitsatz
Alles bewegt sich zwischen jeweils zwei nicht absoluten Gegens?tzen.
18.1.05 12:09


Gegensatz...

...was wei? ich nicht, was schon erkannt?
ist es dennoch eine Qual
wenn ich dem Wissen nachgerannt?
Mir bleibt doch keine Wahl!

...ist es denn schlimm, den Weg zu finden,
der mir meine Zweifel nimmt?
Ist es nicht klug mal zu ergr?nden,
ob?s falsch zum Teil, oder auch stimmt?

So suche ich nach einer Form
nach einem Satz und einer Norm
und will mein Wissen binden
weil?s schwer, den Weg zu finden!

Ich suchte hier und fand mein Wort,
in meinem dunk`len Kummerkasten
das Ding an einem finster?n Ort
wo allseits die Gedanken rasten.

Wohlan, ich sagte mir, fast schwebend
es kann kein Ding im Leben sein,
das sich zur Existenz erhebend
wenn es allein, allein, allein...

So war ich ?berzeugt und heiter
weil diese Formel, ach so fein,
weil?s was so ist und etwas weiter,
das mu? so sein, ja, mu? so sein!

es hat auf Erden keinen Platz
was existiert, und sei?s nur Geist,
dem nicht belegt ein Gegensatz
es sei denn, dass du?s anders wei?t!

Es wird sich Existenz nicht finden,
die nicht vergleicht was sie grad? formt
Dein Geist mu? sich in Kurven winden
wenn sich da etwas andr?s normt.

Und stellt sich auf der einen Seite
da etwas auf, was sich erkannt
so findest du in gleicher Breite
den Gegensatz, der sich dort fand.

und dem Wissen steht der Glaube
und der Sanftmut steht der Macht,
als verbunden einer Traube,
die den Gegensatz erbracht

Und dem Anfang ist das Ende
und dem Schmerz ist Wohlergehn
ist gleich, wohin ich mich auch wende
der Gegensatz bleibt uns bestehn.

Und richtig ist das sich was tut
was sich so pfegt und auch bewegt
sei niemals richtig absolut
weil alles sich in Bahnen regt.

So will ich offenbaren
weil es mir wichtig scheint
und nicht an Zweifel sparen
ob dies gewu?t, gemeint

? Trebron Ekaas
27.12.2004



Nichts ist absolut
Alles hat einen Gegensatz
Bewegung ist der Sinn des Lebens

Leitsatz
Alles bewegt sich zwischen jeweils zwei nicht absoluten Gegens?tzen.





18.1.05 12:05


GEN Erfassung f?r alle! Weshalb nicht? ...und voll global!!

Habt ihr denn Geheimnisse voreinander? Ist es denn nicht sch?n zu wissen, wer wann eine Zigarette geraucht hat? ...wann wer in einer Bar aus einem Glas getrunken hat oder wer in der Strassenbahn auf welchem Platz gesessen hat?

Nun, auch die Gen-Erfassung daf?r, wer hat welche ?pfel im Supermarkt angetatscht. Wer war wann auf der Toilette und hat dies und das gemacht! Wahnsinnig, die Erkenntnisse globaler Erfassung. Wer jetzt noch auf die Strasse spuckt kommt daf?r in die Spuck-Kartei. Und erst die Hundescheisse! ...einfach reintauchen untersuchen und ab in die Hunde- Datenbank zur Ermittlung des T?ters.

F?r jeden Politiker wird ?ffentlich, wieviele Scheine durch seine H?nde liefen und welche. Nat?rlich nur ab 200 Eur-Scheinen! Ob wer im Puff war und mit wem! Selbst die Gedanken sind GEN-manipuliert. Wer will denn nicht wissen, ob der Gew?lhlte, Auserkorene f?r die F?hrungsspitzen der Gesellschaft ?berhaupt geeignet ist!? Ja, welche besonderen F?higkeiten in seinen Genen stecken!!
Unf?higkeit wird ausgesondert, ausmanipuliert und sozusagen ausGENeriert...

Die T?ter sind schon vor der Tat ?berf?hrt! Alles ist ablesbar... Jeder tr?gt seinen Pflichtchip unter den Arm t?towiert... da bleibt kein Auge trocken wenn es um die Erkenntnis geht, was alles geht!

Partnersuche ?ber GEN-Ketten... welche passen am Besten zusammen?! Die Schniefnasigen mit den Grau?ugigen, oder die O-Beinigen mit den Gro?ohrigen? Da bleibt kein Wunsch offen!

Jede Krankheit ist erkennbar!
Wer will denn nicht wissen, wie krank schon alles ist?! So krank, das jede Hilfe zu sp?t kommt?!
Na klar, behandelt mu? das schon werden! Genmanipulation ist ja m?glich und alles ist ja Natur, selbst die Krankheit ist Natur, nat?rlich!
Aber kosten, ja kosten mu? das, damit auch alle Beteiligten auf ihre Kosten kommen!

Und ich bin mir sicher, es wird bald die mobile GEN-Untersuchungsmaschine geben, die eine Identifizierung in sekundenschnelle m?glich macht. Jede Pflicht-Zwangsuntersuchung kostet dann 25,00 EURO-Geld oder Dollar oder was gerade so fehlt im S?ckel der Geldverschwender.

Der Wissenschaft ein dreifach Hoch, Hoch, Hoch...
18.1.05 11:52


Gedicht ?ber das Geld

Mag das Geld auch noch so kreisen
Heut bei mir, und Morgen dort
Was will dieses uns beweisen?
Kreist es doch hinfort, hinfort...

Ob wir krank sind oder lustig
ob es qu?lt uns oder freut
ob wir manchmal doch auch frustig
wer welches hat, hats nicht bereut.

Ja, das Geld ist doch nur Mittel!
Geld ist doch nur St?ck Papier,
f?r den im Schlips, f?r den im Kittel,
und f?r uns alle, die wir hier.

Wichtig ist doch das wir leben!
Lachen, das soll wichtig sein!
Spa? zu haben eben, eben...
und uns an den Dingen freun.

Und so gehn wir, Mutter, Vater
gehen hin und gehen her,
erleben Spa? im Stadttheater,
freuen uns und vieles mehr.

Geben aus das Geld, das schn?de!
pfeifen, denn was z?hlts schon, drum?
Kultur mu? sein, nicht kahle ?de!
sonst bleibt alles dumm und dumm!

eben drum...
18.1.05 11:16


Bewegung


Welcher ist der Sinn des Lebens,
allen Tuns und allen Strebens?
Ist es die Vernunft zu halten,
oder raffen oder walten?

Ist er Liebe oder Hass,
ist er dieses oder das?
Ist er kalt und warm zugleich?
Ist er farbig oder bleich?

Und ich frag? an dieser Stelle,
gibt?s ?ne Antwort auf die Schnelle?
Ja und nein und schwarz und wei?,
weder warm noch kalt noch hei??

Meine Antwort bleibt, und steht
Bewegung ist das, was da geht!
Bewegung, aller Dinge Geist,
ist das, was ?Sinn des Lebens? hei?t

Wir bewegen uns dahin,
Bewegend ist des Lebens Sinn!
Bewegung, das ist unser Ziel,
von A nach B im steten Spiel.

Und auch im Bach der Stein im Grund,
bewegt sich langsam und wird rund!
Und schnell bewegt sich an der Quelle,
die farbenfrohe Bachlibelle.

Bewegung, ob sie jetzt und heut,
ob sie verhasst, ob man sich freut,
sie ist der Schl?ssel uns im Leben,
weil sie uns gibt, was wir ihr geben!

Das Weltall, riesengro? erschliessen,
wo fl?ssig selbst die Steine fliessen,
bewegt sich in der Weiten rund,
und auch was still, bewegt sich bunt.

Der Baum, das Wasser, K?rnchen klein,
verm?gen weltbewegend sein,
sie geben der Bewegung ein,
der Sinn des Lebens doch zu sein.

Das Wort, die Stimme gibt Gewicht,
die Tat, Bewegung, wie das Licht,
sie geben der Gewissheit Richtung,
Bewegung braucht zum Leben Dichtung

Und findet sich ein kleines Teil,
so biete ich mich selber feil,
wenn es sich nicht bewegt, als Pflicht,
und widerrufe dies Gedicht.

Selbst wenn wir tief im Grabe liegen,
und uns der Glieder Schwere siegen,
so bleibt uns alles was bewegt,
um uns herum sich hegt und pflegt.

Und lass uns in Bewegung leben,
dies Wort dem Sinne nach erheben,
so sollt? uns keine Sach? verdriessen,
den Sinn des Lebens zu geniessen.


? Trebron Ekaas
13.12.2004


Nichts ist absolut
Alles hat einen Gegensatz
Bewegung ist der Sinn des Lebens

Leitsatz
Alles bewegt sich zwischen jeweils zwei nicht absoluten Gegens?tzen.

18.1.05 12:55


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung